Ferien Angebote


Argentiniens rauer Nordwesten und Chiles Norden sind ein grosses Erlebnis. Die endlose Weite der Puna-Hochebene und die grossen Salzseen, die Ruta 40 sind beeindruckend. Die Provinzhauptstadt Salta mit ihrer kolonialen Architektur, umgeben von Tabakplantagen und subtropischen Nebelwäldern trägt nicht umsonst den Beinamen „La Linda“, die Schöne. Dabei werden aber bekannte Städte wie die Weinmetropolen Mendoza oder Santiago ausgelassen: Reduktion auf das Wesentliche – heisst die Devise!

SANTIAGO – MENDOZA – CAFAYATE – SALTA – CALAMA

Reiseprogramm

Flug Zürich – Santiago de Chile mit Stopp in Sao Paulo

  • Ankunft am internationalen Flughafen von Santiago. Übernahme des Mietwagens von
    Hertz. (Inkl. Papiere für die Ausreise nach Argentinien.) 87 Kilometer Fahrt in nördlicher Richtung zu den Termas El Corazon, nahe Los Andes.
    termaselcorazon.cl Der Rest des Tages bleibt frei zum Baden, Geniessen und Erholen vom langen Flug. Unterkunft im Standardzimmer, inkl. Frühstück
  • Fahrt über die Anden (Tunnel auf rund 3300 m) nach Argentinien, in die Weinmetropole San Juan. Die Strasse führt in vielen Serpentinen die Anden hinauf und am Aconcagua (höchster Berg Südamerikas, 6995 m.ü.M.) vorbei. Bei schönem Wetter bietet sich bald eine grandiose Sicht über die riesige Ebene von Mendoza. Unterwegs lohnt sich ein Besuch der steinernen Naturbrücke über den Rio de las Cuevas. Bei Uspallata zweigen wir jedoch nach links in Richtung des Nationalpark „El Leoncito“ ab. Übernachtung inkl. Frühstück in der Posada La Querencia in Barreal. laquerenciaposada.com.ar
  • Nun geht die Fahrt in nördlicher Richtung nach Calingasta und weiter San José de Jachal von dort nach Villa Unión. Vielleicht reicht die Zeit noch zu einen Besuch im Valle de la Luna, UNESCO – Weltkulturerbe. Gegen Abend ist die beste Zeit für einen Besuch! (Infos liegen dem definitiven Programm bei) 2 Übernachtungen im Pircas Negras in Va. Unión. hotelpircasnegras.com
  • Fahrt durch die Talampaya – Schlucht, Übernachtung im Pircas Negras in Va. Unión, hotelpircasnegras.com
  • Weiterfahrt nach Chilecito, Tinogasta, Belén. Belén ist ein sehr bedeutendes Ausgrabungsstädtchen. Im Archäologischen Museum findet man rund 6000 Tongefässe aller Kulturen. Übernachtung im Hotel Belén.
  • Fahrt nach Tafi del Valle. In El Mollar empfiehlt sich eine Käsereibesichtigung. Übernachtung auf der Estancia La Tacanas, inkl. Frühstück. estancialastacanas.com
  • Die Strecke geht weiter zur Abra del Infiernillo (3090 m.ü.M.) – Ampimpa – Amaicha del Valle mit Besuch des Pachamama – Museums – Ruinas de Quilmes – Colalao del Valle – Tombon – Cafayate. Übernachtung im Hotel Killa. (Weinkellereibesichtigungen möglich)
  • Nach einem Besuch der Garganta del Diabolo und dem Anfiteatro geht’s wieder zurück auf die Ruta cuarenta bis Molinos. Übernachtung auf der Estancia Colome, (Weingut) die dem Schweizer „Hess“ gehört.
  • Estancia Colome, Zeit zum Erholen und Geniessen.
  • Fahrt nach Salta, Übernachtung in San Lorenzo im Hotel Selva Montana. hostal-selvamontana.com.ar
  • Salta Zeit zum Bummeln… Hotel Selva Montana.
  • Durch den Regenwald geht die Fahrt nach Jujuy und durch das Tal des Rio Grande nach Humahuaca. Rückfahrt nach Purmamarca, Übernachtung im El Manantial del Silencio.
  • Über den Jama – Pass geht’s nach Chile, nach San Pedro de Atacama. Übernachtung im Hotel Kimal, ZF kimal.cl
  • San Pedro de Atacama, Hotel Kimal, ZF kimal.cl, Zeit für Ausflüge
  • Von San Pedro de Atacama Fahrt nach Calama, Möglichkeit zum Besuch der grössten Kupfermine der Welt. Gegen Abend Rückgabe des Mietwagens am Flughafen und Flug nach Santiago. Übernachtung nahe Airport im Hotel Diego de Almagro****.
  • Am Vormittag Flug nach Zürich
  • Ankunft in Zürich am folgenden Tag. Ende der Reise
[/list]

Variante Verlängerung: Die Strecke von Calama nach Santiago kann in zwei Tagesetappen auf der guten Strasse problemlos bewältigt werden. Dadurch kann die Einwegmiete gespart werden.

    • Von San Pedro de Atacama Fahrt nach Calama, Möglichkeit zum Besuch der grössten Kupfermine der Welt. Weiterfahrt nach Antofagasta, Übernachtung im Hotel Radisson
    • Fahrt auf der Panamericana nach Copiapó, Übernachtung im Hotel La Casona
    • Weiterfahrt auf der Traumstrasse der Welt (= Panamericana) nach La Serena, Übernachtung im Hotel La Serena Club Resort.
    • Nun folgt die letzte Etappe auf der Panamericana nach Santiago. Übernachtung nahe Airport im Hotel Diego de Almagro****.
    • Rückgabe der Mietwagen am Flughafen und Check-In

Im Preis inbegriffen sind:

    • Flug Zürich – Santiago de Chile – Zürich inkl. Taxen und Treibstoffzuschlägen mit Swiss und (bei Programm II) Calama – Santiago mit LAN Chile.
    • 15/18 Übernachtungen in guten bis sehr guten Hotels, Hosterias oder Estancias inkl. Frühstück
    • Mietwagen inkl. allen erforderlichen Versicherungen ohne Selbstbehalt
    • Rückführungsgebühr des Mietwagens nach Santiago

Im Preis nicht inbegriffen:

    • Weitere Erhöhung des Treibstoffzuschlages
    • Persönliche Extras, Getränke und nicht erwähnte Mahlzeiten
    • Trinkgelder (z.B. für die Reiseleitung, Kofferträger am Flughafen und in den Hotels…)
    • Autobahn-, Strassengebühren, Zuschlag für Anmietung am Flughafen
    • Internationale Flughafengebühr bei Ausreise in Santiago
    • Eintritte in National- und Provinzpärke

Preis- und Programm- und Flugplanänderungen bleiben vorbehalten!


Back to top